Hilfsangebote für HfG-Studierende und -Angehörige

Hilfsangebote für HfG-Studierende und -Angehörige

Für Sorgen und Nöte gibt es an der HfG für Hochschulangehörige verschiedene Anlaufstellen. Die Ansprechpartner_innen bieten vertrauliche Beratung bei bspw. Überforderung im Studium und Prüfungsängsten, Selbstzweifeln und Sinnkrisen, persönlichen Schwierigkeiten, Angststörungen, finanziellen Krisen u.v.m. In Fragen geschlechtsbezogener Diskriminierung, Belästigung und sexualisierter Gewalt stehen für Beratung und Intervention u.a. die Gleichstellungsbeauftragten zur Verfügung.

Gleichstellungsbeauftragte und Vertrauenspersonen der HfG

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragten stehen allen Studierenden und Mitarbeitenden in Fragen geschlechtsbezogener Diskriminierung, Belästigung und sexueller Gewalt zur Verfügung und beraten zusammen mit der AG Familienfreundliche Hochschule zu den Themen familiengerechte Hochschule, Studium und Kunst und Vereinbarkeit von Studium bzw. Arbeit und Familie.

Kontakt

Katja Kupfer
069-800 59 156
Christa Scheld (Stellvertreterin)
069-800 59 295
gleichstellung@hfg-offenbach.de

Weitere Informationen siehe unter Gleichstellung.

Katja

Gleichstellungsbeauftrage

Katja Kupfer 

Foto: Tina Onuk

Externe Vertrauensperson

Wenn Sie als Studierende (Angehörige) der HfG im Kontext der Hochschule von Machtmissbrauch, Gewalt oder sexualisierter Diskriminierung betroffen sind, steht als externe Vertrauensperson die Rechtsanwältin Angelika Gartner zur Verfügung. Sie berät in Gesprächen, kann juristischen Rat erteilen und zeigt Lösungsansätze auf. Für die Gespräche gilt strenge Vertraulichkeit, es sei denn, es wird anders gewünscht.

Kontakt

Angelika Gartner (Rechtsanwältin)
angelika.gartner@gmx.de
​Per SMS: 0160 5863604

Gartnersept11

Externe Vertrauensperson

Angelika Gartner 

Weitere HfG-Anlaufstellen

Weitere Vertrauenspersonen an der HfG bieten sichere Räume zur Problembenennung und -bewältigung.

Vertrauenreferat für Studierende (AStA)

Karen Denise Go Siong, Leif Horns
vertrauen@asta-hfg.de

Personalrat (für Mitarbeitende)

Friedhart Riedel (Vorsitz)
Yvonne Truber (Stellvertreterin)
personalrat@hfg-offenbach.de

Mail2074x

Beschwerdestelle der Allgemeinen Gleichbehandlung (für Studierende/Mitarbeitende)

Dr. Susanne Eickemeier (Kanzlerin)
eickemeier@hfg-offenbach.de

Gutberlet marie helene

Studiendekanin Fachbereich Kunst

Prof. Dr. Marie-Hélène Gutberlet
gutberlet@hfg-offenbach.de

Mike bouchet  2016  blue hat

Vertrauensperson Fachbereich Kunst

Prof. Mike Bouchet
bouchet@hfg-offenbach.de

Lisaborgenheimer klein

Studiendekanin Fachbereich Design

Prof. Lisa Borgenheimer
borgenheimer@hfg-offenbach.de

Externe Ansprechpersonen: Psychosoziale Beratung

Studierende haben hier die Möglichkeit, über Probleme in der persönlichen Entwicklung, über Beziehungs- und Arbeitsschwierigkeiten und über spezifische psychische und psychosomatische Zustände zu sprechen. Die Ansprechpartner_innen sind Freund_innen der HfG und kennen sich mit psychologischen Fragestellungen kreativer Menschen aus.

Psychoanalytiker_innen

Dipl.-Psych. Angela Dunker, Offenbach
Kaiserstr. 32-34, 63065 Offenbach
​Tel. 069.82369699

Dipl.-Psych. Martina Gunkelmann
Parkstr. 37, Offenbach
Tel. 06103.9242192 oder 0157.82289931
(Nachricht auf dem Anrufbeantworter mit dem Stichwort »HfG« hinterlassen)

Verhaltenstherapeutin

Dipl.-Psych. Michaela Lischke
Gartenstraße 8 (Sachsenhausen), Frankfurt
Tel. 069.49159
praxis.lischke@gmx.de​​

Psychosozialberatung des Studentenwerks Frankfurt

Psycholog_innen Nina Müller (069.798 349 05), Lena Dierker (069.798 349 30) und Thomas Abel (069. 798 349 222)
Campus Westend, Hörsaalzentrum EG, Frankfurt
psb@studentenwerkfrankfurt.de
studentenwerkfrankfurt.de​

Antidiskriminierung

Bei diskriminierenden Erfahrungen im Hochschulkontext beraten derzeit die Gleichstellungsbeauftragten der HfG sowie die Beschwerdestelle der Allgemeinen Gleichbehandlung zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, u.a. zu Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und Geschlechtsidenität, der ethnischen Herkunft, der Religion/Weltanschauung, des Alters, einer Behinderung oder chronischer Krankheiten und des Sozialen Status und bieten Hilfestellung und Interventionen an.

Kontakte

Beschwerdestelle der Allgemeinen Gleichbehandlung (für Studierende/Mitarbeitende)

Dr. Susanne Eickemeier (Kanzlerin)
eickemeier@hfg-offenbach.de

Gleichstellungsbeauftragte

Katja Kupfer
069-800 59 156
Christa Scheld (Stellvertreterin)
069-800 59 295
gleichstellung@hfg-offenbach.de

Darüber hinaus bieten viele externe Anlaufstellen Hilfe an:

Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Beratung zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz u.a. zu Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und Geschlechtsidenität, ethnischen Herkunft (rassistische Diskr.), Religion/Weltanschauung, Alters, Behinderung/chronische Krankheiten, Sozialen Status

Antidiskriminierungsstelle im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI)

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Stabsstelle Antidiskriminierung
Sonnenberger Str. 2/2a
65193 Wiesbaden
E-Mail: ads@hsm.hessen.de
Telefon: 0611 / 3219 3391
Fax: 0611 / 32719 3391

Telefonische Beratungszeiten: Mittwochs 13:00-15:00 Uhr, Freitags 10:00-12:00 Uhr.

Außerhalb der Sprechzeiten können Sie gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Stelle hinterlassen. Sie werden schnellstmöglich zurückgerufen.

ADiBe Netzwerk Hessen – Antidiskriminierungsberatung in der Bildungsstätte Anne Frank

adibe-hessen.de/de

Telefonische Beratung

  • Südhessen / Rhein-Main (Büro Frankfurt):  0173- 86 14 588   (Mo bis Do 10-15 Uhr)
  • Nordhessen (Büro Kassel):   0561-72 989 702, 0172-844 18 55  (Mo bis Do 10-15 Uhr )
  • Mittelhessen (Büro Marburg):  06421- 889 4829   (Mo, Di, Do, Fr 9-15 Uhr)

E-Mail: kontakt@adibe-hessen.de

Weitere Anlaufstellen

Weitere Anlaufstellen in der Region und bundesweit

Studentisches Zuhörer_innentelefon Nightline – von Studierenden für Studierende

Tel. 069.79817238
Mo–Fr 20–0 Uhr (während des Semesters)
Weitere Informationen: nightlineffm.com

Polizei

0700/3333 0331

Opfertelefon

116006

Telefonseelsorge (24 h)

0800-110111 (ev.)
0800-1110222 (kath.)

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

0800-0116016

Pro familia Offenbach

Beratung u.a zu Schwangerschaft/Sexualität
069-85096800
Domstraße 43
63067 Offenbach

Weißer Ring

Beratung von Kriminalitätsopfern
069-85097783
weisser-ring.de
Alicestraße 111
63075 Offenbach

Psychiater und Psychotherapeut

Dr. med. Thomas Brühl
Kaiserstr. 32-34, 63065 Offenbach
Tel. 069.80086806
dr.thomas.bruehl@t-online.de

Psychotherapeutische Beratung

Campus Bockenheim, Neue Mensa, 5. Stock
069/798-22964
Anmeldung Mo-Fr 9:00-11:00, Mo-Do 13:00-15:00
pbs@uni-frankfurt.de

Verhaltenstherapie-Ambulanz

Varrentrappstraße 40-42, 2. Stock
069/798-25102
Mo-Fr 10:00-13:00 Uhr
Vt-ambulanz@psych.uni-frankfurt.de
Psychotherapie-Ambulanz Frankfurt