Senat

Der Senat als das oberste demokratisch gewählte Gremium der Hochschule setzt sich aus den Mitgliedergruppen Professor/innen, Mitarbeiter/innen und Studierenden zusammen. Er steht neben den Einzelorganen wie Präsident oder Kanzler/in und versieht je nach Gesetzeslage Leitungsaufgaben von strategischem, beratendem, legislativem oder kontrollierendem Charakter. So entscheidet er beispielsweise über Satzungen, Entwicklungsplanung, Studiengänge, Forschungskoordination, Zustimmung zur Gliederung in Fachbereiche und Zuordnungen der Fachbereiche. Weiterhin nimmt der Senat Stellung zu Zielvereinbarungen und Budgetplan, zu Berufungsvorschlägen, Honorarprofessuren, zur Einrichtung/Aufhebung von zentralen Einrichtungen, zum Frauenförderplan. (Näheres im Hessisches Hochschulgesetz § 40). Die Sitzungen sind hochschulöffentlich.​

Mitglieder

Professor_innen

Prof. Lisa Borgenheimer

Prof. Alexander Oppermann

Prof. Peter Eckart 

Prof. Dr. Markus Holzbach 

Prof. Dr. Juliane Rebentisch

Prof. Mike Bouchet

Prof. Heiner Blum 

Prof. Kerstin Cmelka

​Stellvertreter_innen

Prof. Dr. Christian Janecke

Prof. Dr. Marie-Hélène Gutberlet

Prof. Martin Liebscher

Prof. Frank Zebner 

Prof. Dr. Martin Gessmann

Studierende

Lina Brunner

Christina Timmann

Johannes Bietz

Lorenz Modler

Marc Gehrmann

Stellvertreter_innen

Lily-Louise Kriemann

Administrativ-
​Technische Mitglieder

Christiane Kühn-Wilkens
Ute Schulz

Stellvertreter_innen

Sabine Klein 

Silke Indinger

Wissenschaftliches Mitglied

Andreas Klober

Stellvertreter​_innen

Agnes Meyer-Wilmes

Anna-Lena Moeckl

Julian Schwarze

Mitglieder mit beratender Stimme

Präsidium

Präsident (Prof. Bernd Kracke)
Vizepräsident_in (Prof. Peter Eckart, Prof. Heike Schuppelius)
Kanzlerin
 (Dr. Susanne Eickemeier)

Gleichstellungsbeauftragte

Katja Kupfer

Vorsitzender des Personalrats

Friedhart Riedel 

Vertrauensperson für Menschen mit Behinderungen

Anja Bernhardt​

Vorsitzende des AStA

Lina Brunner