Prof. Martin Liebscher

liebscher@hfg-offenbach.de

T +49 (0)69.800 59-256

T +49 (0)69.800 59-279

F +49 (0)69.800 59-202

Isenburger Schloss, Raum C207

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Lehrgebiet

Fotografie

Fachrichtung/Bereich

Medien

Fachbereich

Kunst

Extern

www.liebscher.art

Liebscher02

Vita

Geboren / born 1964 in Naumburg/Saale
lebt und arbeitet / lives and works in Berlin und Offenbach am Main
Seit 2007 Professur für Fotografie, Hochschule für Gestaltung, Offenbach
since 2007 Professor at University of fine Arts, HfG, Offenbach

Tat final

Tieranatomisches Theater, 2019

Lambda-Print/Diasec

120 x 185 cm

Auflage: 5

Liebscher

Familienbilder

Volksbühne, Berlin 2009
175 x 315 cm

Martin Liebscher

Ausbildung

1990 -95

Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, Frankfurt / Main bei/with Martin Kippenberger und Thomas Bayrle

1996

Meisterschüler bei / master student with Thomas Bayrle

1993

Slade School of Fine Art, London

Preise

1993-95

Stipendium Studienstiftung des dt. Volkes 

1996

Frankfurter Künstlerhilfe 
Atelierstipendium im Haus der Frankfurter Sparkasse 
Hans Purrmann Preis der Stadt Speyer

1997-98

MAK, Mackey Apartment Stipendium, Los Angeles 

1998

Guinessbuch: Weltrekort, längstes Gruppenfoto der Welt

1999

1. Kunstpreis der Frankfurter Welle
Kunstpreis der Volksbank 
Förderpreis für Fotografie Rheinland-Pfalz

2007

ADC Award: »A Man with Opportunities«
Red Dot Award: »A Man with Opportunities«

2009

Deutscher Fotobuchpreis, Gold: »Einer für Alle«

2010

if Award  »Einer für Alle«

Ausstellungen

Ausgewählte Einzelausstellungen

2018

»Liebscherama«, Martin Asbæk Gallery Copenhagen

2018

Alexandra Erlhoff, Berlin

2017

»Bitte ein Liebscher«, Haus Beda, Bitburg (Katalog)

2016

»Asphalt«, Galerie Martina Detterer, Frankfurt

Opernhaus Zürich, anlässlich Manifesta 11

SIX Swiss Exchange, anlässlich Manifesta 11

2015

Kunst am Bau Projekt »Destinations«, Flughafen Frankfurt, 600m x 1,8m

2013

»All Hands Manoever«, Kunstverein Speyer 

2010

»50,000,000 Liebschers can´t be wrong«, Voges Gallery, Frankfurt

2009

»Alle für einen«, Marburger Kunstverein

»Schwimmbad«, Maison des Arts de Créteil, Créteil, Frankreich

»Fisimatenten«, Gare Saint Sauver, Lille, Frankreich

2008

»Bellevue«, Martin Asbæk Projects, Kopenhagen, Dänemark

»Liebscher 2.0 - The Next Generation«, Kunstverein Ludwigsburg

2007

»BERLIN«, Galerie Wohnmaschine

»Juego«, Fundación „la Caixa“, Lleida, Spanien

2006

»Classic Rock«, Institut für moderne Kunst im studio des zumikon, Nürnberg

»Willkommen in Liebscher«, Mannheimer Kunstverein, Mannheim

»Grüße aus Japan«, Voges + Partner Galerie, Frankfurt am Main

2005

»Martin Liebscher’s Galaxie 500«, Kunstverein Speyer, Feuerbachhaus, Technikmuseum Speyer

2004

»Mysliwska«, Sammlung Deutsche Börse, Frankfurt am Main

»Liebscherbräu«, Kenetti@korjaamo, Helsinki, Finnland

2003

»Kuratoren«, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt / Main

»Liebscher Bros. & Friends«, Kunsthalle Bremerhaven, Bremerhaven (Katalog)

»Full House«, Galerie Wohnmaschine, Berlin

2002

»Termiinikauppa«, Galleria Kari Kenetti, Helsinki, Finnland

»Liebscher Bros.«, 2. Triennale der Photographie, Hamburg

2001

Auto, Kunsthalle Göppingen, Göppingen (Katalog)

2000

»Bensiiniä«, Galleria Kari Kenetti, Helsinki, Finnland

»visurbia«, Kunstverein Ludwigshafen, Ludwigshafen / Rhein (Katalog)

»drivebyshooting«, Galerie Voges + Deisen, Frankfurt am Main

1999

»Liebscher – eine Künstlerfamilie aus der Pfalz«, Museum Pfalzgalerie

»Kaiserslautern«, Kaiserslautern (Katalog)

Ausgewählte Gruppenausstellungen

2019

»Summer in the City«, Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen

2018

RAY, Extreme Bodies, Museum Angewandte Kunst Frankfurt

2017

»Summer in the City« Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen

»Work & Leisure«, Deutsche Börse Photography Foundation, The Cube, Eschborn

»Städelschule 200 Jahre 200 Künstler«, Galerie Perpétuel, Frankfurt

2016

Manifesta 11, Zurich

»Time Present«, Photography from the Deutsche Bank Collection, Hara Museum, Tokio 

»Summer in the City«, Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen

»Time Present«, Photography from the Deutsche Bank Collection, Deutsche Bank, Luxemburg

2015

»Human Nature«, NRW Forum, Düsseldorf

»Summer in the City« Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen

»Time Present«, Photography from the Deutsche Bank Collection:

National Gallery, Mumbai 

2014

»Summer in the City«, Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen

»Time Present«, Photography from the Deutsche Bank Collection: Singapore (SAM); Mumbai (National Gallery); Tokyo (Hara Museum); Seoul (TBD)

2013

»All Hands Manoever«, Kunstverein Speyer

»Summer in the City«, Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen

»Pop Hits«, Ölhalle, Offenbach

»Verliebte Künstler«, KUNSTHALLE am Hamburger Platz, Berlin

»Von Kopf bis Fuß«, Kunsthalle Würth

2012

»Summer in the City«, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen

»Sylt im Spiegel der zeitgenössischen Fotografie«, Willy-Brand-Haus, Berlin (Katalog) 

»Neue Welten«, Kunsthalle Offenbach (Katalog) 

»S000000000000 viele!!! Fotografien von Gruppen seit 1845«, Mewo Kunsthalle Memmingen

»Phantom & Oper, Prof Liebscher und seine Klasse«, Stadtgalerie Bad Soden

2011

»That´s me«, Marta Herford, Herford (Katalog)

»OUT OF MIND«, Fotofestival Lodz PL (Katalog)

»Summer in the City«, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen

»Eröffnung Zwillingstürme«, Deutsche Bank Frankfurt (Katalog)

»Alles Klar«, Gutshaus Knoefel, Mestlin (Katalog)

2009

Seoul International Photography Festival, Seoul, Korea (Katalog)

»Summer in the City«, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen

2008

Phototriennale, Deichtorcenter, Hamburg (Katalog) 

»Schaulust«, Kunsthalle Krems

»Summer in the City«, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen

Hotel Marienbad, Kunstwerke, Berlin

2007

»FOTO.KUNST«, Essl Museum, Klosterneuburg, Österreich (Katalog)

Die Sammlung Rausch, Portikus, Frankfurt (Katalog)

2006

»Tokyo – Berlin / Berlin – Tokyo«, Mori Museum, Tokyo, Japan

»Blind Date«, Galerie Kunstforum Seligenstadt „Altes Haus“, Seligenstadt

»More than meets the eye«, MARCO Museum, Monterrey, Mexico; Mexico City; Bogota, Kolumbien; Lima, Peru; Santiago de Chile; Sao Paulo, Brasilien; Buenos Aires, Argentinien (Katalog)

»Täuschungsmanöver«, Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall (Katalog)

»Berlin – Tokyo / Tokyo – Berlin«, Neue Nationalgalerie, Berlin (Katalog)

»All the Best«, Singapore Art Museum, Singapur (Katalog)

2005

Horizontal Vertical, Kunsthalle Mannheim, Mannheim

»2LIVE«, Koroska Fine Arts Gallery, Slovenj Gradec, Slovenien

2004

»Ich will, dass Du mir glaubst«, 9. Triennale Kleinplastik, Fellbach (Katalog)

2003

»XL Photography«, CAC Málaga, Spanien

»true fictions«, Städtische Galerie Erlangen, Erlangen

»Taktiken des Ego«, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg

»Lost in Tomorrow«, Centro Cultural Andratx, Mallorca, Spanien

2002

2. Triennale der Photographie, Hamburg (Katalog)

»True Fictions«, Kunstverein Lingen, Kunsthalle; Ludwig Forum, Aachen; Kunsthaus Dresden

2001

»True Fictions«, Museum Bad Arolsen, Bad Arolsen

2000

»XL Photography«, Neue Deutsche Börse, Frankfurt am Main (Katalog)

»one of those days«, Mannheimer Kunstverein, Mannheim (Katalog)

»Youth Welcomes the III Millenium«, Central House of Artists, Moskau, Russland (Katalog)

»Desert & Transit«, Kunsthalle zu Kiel / Museum der bildenden Künste, Leipzig (Katalog)

»Some Parts of this World«, Helsinki Photography Festival, Finnland (Katalog)

1999

»Emy Roeder Preis«, Kunstverein Ludwigshafen, Ludwigshafen / Rhein (Katalog)

»Save the day!«, Museum für Moderne Kunst Frankfurt, Frankfurt am Main (Katalog)

»Fotobücher von Künstlern«, 1. Triennale der Photographie /Künstlerhaus, Hamburg

»Im Spiegel der Zeit«, Kunstverein Schloss Plön, Plön

»D – A – CH«, Bengerpark, Bregenz, Österreich / Semper Depot, Wien (Katalog)

»Unidentified Fotografic Objects«, Noorderlicht / Halte Kropswolde, Niederlande (Katalog)

1998

Pfalz-Preis für Fotografie, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Kaiserslautern

Kollektionen

  • Deutsche Flugsicherung, Langen/Leipzig
  • Deutsche Bank, Frankfurt/London
  • Commerzbank, Frankfurt
  • Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
  • Vereins- und Westbank, Hamburg
  • Olympus Optical, Hamburg
  • City of Tampere, FI
  • West LB, London
  • Deutsche Börse, Frankfurt
  • Deutsche Bahn
  • Lehmbruckmuseum, Duisburg
  • Sammlung Würth, Schwäbisch Hall
  • Kunsthalle Bremen

Film

  • »Titel, Thesen, Temperamente«, ARD 21. November 2010
  • Kulturjournal NDR, 29. November 2010
  • Hessischer Rundfunk, »Hauptsache Kultur«, 9. September 2010
  • »Kulturzeit«, 3Sat, 24. November 2010
  • »Stilbruch: Martin Liebscher über Martin Kippenberger«, RBB, 21. Februar 2013

Text

  • Frankfurter Allgemeine Zeitung 20.09.2006, Nr. 219, Page 50
  • Tagesspiegel 14. Dezember 2003
  • PHOTONEWS n° 6. Juni 2003
  • Flash Art International n° 227, November /December 2002
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung 19. November 2002, Nr. 269, Seite 46
  • Kunstforum Band 158, Januar bis März 2002, Seite 156
  • Frankfurter Rundschau, 7. Juli 2001
  • Artist #39, 1999
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. Juli 1998

Publikationen

Monografien

  • »Bitte ein Liebscher«, Verlag für moderne Kunst, Wien; 2017
  • Liebscher, Starschnitt Edition, Haus Beda, Bitburg
  • »Martin Liebscher« Künstler- Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Weltkunst und Bruckmann; 2012
  • »Einer für Alle«, Hatje Cantz, Ostfildern 2009
  • »Liebscher 2.0« Kunstverein Ludwigsburg 2008
  • »A man With Opportunities«, Verlag Walter König, Köln 2006 Text by Thomas Wagner
  • »Martin Liebscher´s Galaxie 500«, Kunstverein Speyer 2005
  • »Liebscher Welt«, Kehrer Verlag Heidelberg 2002 Text by Andres Spiegl
  • »AUTO«, Kunsthalle Göppingen 2001, Text by Bernd Finkeldey
  • »Liebschers gute Fotobücher«, 1-8, 1996-2006, Visurbia, Wunderhorn Verlag, Heidelberg 2000 Text by Barbara Auer
  • »1. Kunstpreis der Frankfurter Welle«, Text by Jean-Christophe Ammann, Frankfurt 1999
  • »Martin Liebschers Familienbilder«, Dölling und Galitz, Text by Raimar Stange, Verlag, Hamburg 1999
  • »Liebschers Kunstkalender«, Frankfurt 1997/98, Text by Martin Pesch
  • »Inside Out«, Text by Andreas Bee, Kunstverein Speyer, 1997
  • »WRMM«, Heidelberg 1995 Text by Christmut Präger

Kataloge / Sammelwerke

  • »Time Present«, Photography from the Deutsche Bank Collection, 2014
  • »Art works«: Sammlung Deutsche Bank, 2011
  • »Der zweite Blick«: Zeitgenössische Fotografie, Landau 2011
  • »Die Inszenierung des Künstlers«, Berlin, 2008
  • »Blind Date«, Deutsche Bank 2006
  • »Täuschungsmanöver«, Kunsthalle Würth 2006
  • »Mehr als das Auge fassen kann«, Deutsche Bank 2006
  • »XL Photography 2«, hatje/cantz, 2003
  • »reality-check«, triennale der photographie, Hamburg 2002
  • »Desert & Transit«, Kunsthalle Kiel, Museum der bild. Künste, Leipzig, 2000
  • »XL Photography«, hatje/cantz, 2000
  • »Heimweh«, Roman von Tim Staffel, Volk & Welt, Berlin 2000
  • Moskau Photography Festival, Moskau 2000
  • »Some Parts of This World«, Helsinki Photography Festival 2000
  • »one of those days«, Mannheimer Kunstverein 2000
  • »Save the day!« Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, 1999
  • »1.LIGA!«, Pfalzgalerie Kaiserslautern 1999
  • »Das längste Gruppenfoto mit einer Person«, Guiness Buch der Rekorde, Berlin 1998

News

 dsc4108
vor 4 Jahren

Martin Liebschers »Destinations« im Fluggasttunnel

Im Fluggasttunnel Terminal 1 des Frankfurter Flughafens ist die Ausstellung »Destinations« von Martin Liebscher, Professor für Fotografie an der HfG Offenbach, zu sehen.

Brandnewnew
vor 5 Jahren

HfG-Offenbach : Satellit Berlin

​In neuen Räumlichkeiten meldet sich das Ausstellungsformat HfG-Offenbach : Satellit Berlin mit der Ausstellung »Brand New Bright Blue« zurück, die am 18. September 2015 startet.

Stefanstark absolutegeographytotalgeometry 2013 1
vor 5 Jahren

HfG Offenbach : Satellit Berlin

Prof. Martin Liebscher und Jule Hillgärtner (HfG) kuratieren eine Ausstellung mit Arbeiten der HfG-Studierenden Oliver Dignal, Pujan Shakupa, Stefan Stark und Thomas Weyand unter dem Titel »Mini Europe«.

25 humankapital60x60
vor 5 Jahren

Positions Berlin

Vom 18. bis 21. September 2014 findet die Positions Berlin im Rahmen der Berlin Art Week statt. Im Academy-Nachwuchsprogramm präsentiert die HfG Offenbach drei AbsolventInnen: Florian Albrecht-Schoeck, Xenia Lesniewski und Sven Prothmann.

Kalender

7. August 2015 bis 23. Juni 2020
23 Juni 2020 Dienstag
Synliggorelser den frie udstillingsbygning 010 photo by david stjernholm
9 Juni 2020 Dienstag
Trine sondergaard 148 works room3 goeteborgs konstmuseum 015 photo by david stjernholm
2 Juni 2020 Dienstag
 dsc2747 ok
26 Mai 2020 Dienstag
Joerg sasse speicher
21 Januar 2020 Dienstag

Kleidung Freiheit Identität

18:00 Uhr, Theaterstudio, Anbau Bühnenbild, Raum 3B
Bildschirmfoto 2019 11 21 um 09 18 25
23 Mai 2019 Donnerstag

Fail Early and often

bis 13. September
Fail early and often
2 November 2018 Freitag
Fff port stg liebscher sidebar
23 Mai 2018 Mittwoch

RAY 2018 — EXTREME

bis 9. September
Liebscher fifa 2017 ray2018
12 April 2018 Donnerstag
Affiche liebscher 02
22 Oktober 2017 Sonntag
Liebscher einladung mail 1
24 März 2016 Donnerstag

Future Nomads/Kommende Nomaden

bis 9. April Satellit Berlin
Image3
4 Februar 2016 Donnerstag

Asphalt

bis 24. März
Liebscher karte
30 Oktober 2015 Freitag

Learning from Las Vegas. Reloaded

bis 8. November projektraum streitfeld, München
Flyer8s klassen 1 hfg offenbach 1
7 August 2015 Freitag

Summer in the city X

bis 5. September Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen (DK)
52967c16 0dea 4246 87f3 956a41559c29