Prof. Frank Georg Zebner

Dit 215 bearbeitet

zebner@hfg-offenbach.de

T +49 (0)69.800 59-150

F +49 (0)69.800 59-151

Westflügel 2. Stock

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Lehrgebiet

Industrial Design

Fachrichtung/Bereich

Entwurf

Fachbereich

Design

Institut

Design Institute of Technology (DIT)

Vita

Nach Abitur, technischem Praktikum bei Thyssen und dem Zivildienst in der Altenpflege und im Kinderschutz folgte das Designstudium in München, Schwäbisch Gmünd und Offenbach. 1989 Diplom mit besonderer Auszeichnung und im gleichen Jahr Gewinn des Grand Prix auf der World Design Expo in Nagoya in Japan mit dem Entwurf FCS Future Communication Interface – zusammen mit Tsunemitsu Tanaka.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit Hartmut Esslinger bei frogdesign in San José sowie Bill Moggridge und Bill Verplank bei IDEO in London und in San Francisco beeinflusst, in den 1990er Jahren verstärkte Konzentration auf die Bereiche Strategic Design, Interaction Design und Transportation Design.

Für das Global Design Headquarter von Siemens bis 1998 weltweite Betreuung von Entwicklungen, Planungen und Umsetzungen für Interface Strategies und Corporate Design sowie Corporate Identity, so zum Beispiel Pavillon der Siemens AG auf der Weltausstellung in Sevilla 1992. Dies führte unter anderem zu einer engen Zusammenarbeit mit Pierre Mendell (Grafiker und Plakatgestalter), Herbert Schultes (Chefdesigner der Siemens AG) und Gunther Standke (Chefarchitekt der Siemens AG und Entwerfer des Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main zusammen mit Richard Meier). Zudem enger Kontakt zu Massimo Vignelli (Vignelli Associates New York). Mitte der 1990er Mitarbeit im Designteam ‚Hochgeschwindigkeitszüge Intercity Express 3 und Intercity T‘ mit dem Schwerpunkt Cockpit Design, Cockpit Design Interface und Passenger Information System. 

1997 Berufung zum Professor für Produktgestaltung und für Kommunikationsgestaltung an die Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd und dort Studiengangsleitung für Produktgestaltung und Planungsmitglied für die Implementierung von Bachelor- und Masterstudiengängen.

2008 Ruf an die Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main (HfG) für das Lehrgebiet Industrial Design. Von 2009 bis 2010 Prodekan, von 2010 bis 2013 und von 2013 bis 2016 Dekan des Fachbereichs Design. Im November 2019 erneute Wahl zum Dekan für eine dreijährige Amtszeit.

Für die beiden Fachbereiche Design und Kunst der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main entwickelte Frank Zebner 2010 das 10-jährige Austauschprogramm ‚Culture Crossing Media & Design‘ mit Elite-Universitäten in China und Südkorea mit einem Gesamtbudget von mehr als 1,1 Million Euro.

2017 entstand das urban-industrielle Projekt ‚Designpark Offenbach‘; aufgrund der intensiven Bemühungen von Frank Zebner konnte der Weltkonzern Samson AG in Offenbach angesiedelt werden. Der Designpark Offenbach soll bis 2026 einen Cluster für Design Spaces und Activities aufbauen.

Frank Zebner lehrte als Gastprofessor an zahlreichen Hochschulen in Europa und Übersee. Unter anderem als Honorarprofessor an der National Taipei University of Technology in Taiwan und 2016 als Gastprofessor für Mobility Design an der China Central Academy of Arts in Peking. 2017 erfolgte die Ernennung zum Gastprofessor für Industrial Design an die School of Fine Arts der Guangzhou University und am BIT Beijing Institute of Technology.

Als Jury-Mitglied begleitete er Designwettbewerbe wie Design Innovation Award Hangzhou, German Design Award Frankfurt, Red Dot Design Award Essen, if Design Award Hannover oder ZVSHK Produkt Award Potsdam. Zudem war er Gutachter für die Vergabe von Forschungsmitteln der ÖBB Österreichischen Bundesbahn.

2008 Übernahme des ITD Institut für technologieorientierte Designinnovation der HfG von seinem Vorgänger Professor Dieter Mankau und Neugründung als DIT Design Institute of Technology; eine Projektplattform für das von ihm vertretene Lehrgebiet Industrial Design. Das DIT forscht und entwickelt für viele mittlere und große Unternehmen, so etwa für Audi, Bartec, BMW, Bosch, KALDEWEI, Lamy, Linde, Lufthansa, Porsche, Siemens, USM Haller, Lufthansa, Wöhner oder Viessmann. 

Frank Zebner ist Mitglied im VDID Verband Deutscher Industrie Designer sowie internationales Mitglied der IDSA Industrial Designers Society of America und damit auch in der WDO World Design Organization vertreten. Darüberhinaus: Gründungsmitglied der GfDg Gesellschaft für Designgeschichte, Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins ‚design inclusion‘.

In München führt er ein eigenes Atelier und war u.a. Chefberater für bulthaup und Oventrop. Weitere Kunden: BMW, Gaggenau, EXPO2000, RWE, Meiko, MINI, mato oder Siemens.

News

Oestreich anna 960x960
vor 3 Monaten

(be aware) Designpreis für Inklusion 2023

2023 wurde der von design inclusion e.V. ausgelobte Preis (be aware) an Anna Oestreich von der FH Münster für ihre smarte Tasche »loom« vergeben. Der Jury gehörte HfG-Professorin Janina Anjuli Schmidt an, Vereinsvorsitzender HfG-Professor Frank Zebner.

Hfg kooperationsvereinbarung
vor 7 Monaten

Stadt Offenbach und HfG vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Die Stadt Offenbach und die Hochschule für Gestaltung (HfG) vereinbaren eine strategische Zusammenarbeit bis 2027. Ziel der Stadt ist es, durch eine engere und kontinuierliche Zusammenarbeit mit der HfG die urbane Transformation in Offenbach voranzubringen.

Img 3170
vor 11 Monaten

Ausschreibung: (be aware) der designpreis für inklusion

Der design inclusion e.V. lobt erneut bundeweit »(be aware)« aus, einen studentischen Wettbewerb für inklusives Design. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert.

1 exkursion industrial design
vor 2 Jahren

Perspektiven, kein Spektakel

Studierenden und Mitarbeiter_innen des Lehrgebietes Industrial Design von Prof. Frank Zebner haben eine Exkursion zur ehemaligen Hochschule für Gestaltung in Ulm und weiteren Orten unternommen.

Dit 210 bearbeitet
vor 2 Jahren

Frank Zebner wird IDSA-Mitglied

Frank Zebner, Professor für Industrial Design im Fachbereich Design der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach, wurde als internationales Mitglied in die IDSA Industrial Design Society of America aufgenommen.

Bildschirmfoto 2022 03 14 um 09 32 31
vor 2 Jahren

Hessens grüne Gründer_innen

Der Abwasserfilter »Filters for Fibers«, ein Semesterprojekt von HfG-Alumna​ Janika Jürmann, wurde in der Reihe »Hessens grüne Gründer« des Hessischen Rundfunks vorgestellt.

1646677927497
vor 2 Jahren

Prozess als Gestalt

Fabian Kragenings, Absolvent des Promotionsprogramms der Hochschule für Gestaltung Offenbach, hat seine Dissertationsschrift unter dem Titel »Prozess als Gestalt« im transcript Verlag veröffentlicht.

Dit 215 bearbeitet
vor 2 Jahren

Design und Inklusion

Frank Zebner, Professor für Industrial Design an der HfG Offenbach, wurde als Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins design inclusion e.V. wiedergewählt.

2 berti01 grau 960x960
vor 2 Jahren

(be aware) der designpreis für inklusion

Der design inclusion e.V. hat für den mit 10.000 Euro dotierten nationalen Designpreis für Inklusion elf Projekte nominiert. Aus der HfG Offenbach ​wurden Rafael Rico Berti, Yeqi Jia und Yudan Chen nominiert.

20210314 teambild artenmetropole
vor 3 Jahren

Triple beim Hessen Ideen Stipendium

Gleich drei HfG-Ideen werden durch das Hessen Ideen Stipendium gefördert: »Artenmetropole« (Lukas Porstner, Florian Hahn, Sascha Hahn), »Filters for Fibers« (Janika Jürmann) und »PVTPAY« (Philipp Kohl, Sven Erb, Yannik Manet, Stefano Bonvissuto).

Img 6174
vor 3 Jahren

Entwürfe für Offenbacher Designpark

Studierende aus dem Design Institute of Technology unter der Leitung von Prof. Frank Georg Zebner haben ihre Entwurfsideen für den Designpark Offenbach präsentiert.

01
vor 4 Jahren

Design gegen die Krise: Entwerfen für den Gebrauch

Johannes Bietz, HfG-Student und Tutor am Design Institut of Technology, beteiligt sich mit Hilfe seines Kommilitonen Jonas Theisinger an einer Open-Source-Initiative zur Bereitstellung von Schutzvisieren für Pflege- und Hilfseinrichtungen.

Kalender

18. Februar 2016 bis 4. Juni 2022
4 Juni 2022 Samstag
Dscf4332web
21 April 2022 Donnerstag

(be aware) Preisverleihung

19:00 Uhr, Deutsches Ledermuseum Offenbach
Bildschirmfoto 2022 04 05 um 15 49 41
16 März 2017 Donnerstag

Linking Leather - Die Vielfalt des Leders

bis 22. Oktober Deutsches Ledermuseum Offenbach
Linking leather hfg offenbach
27 Oktober 2016 Donnerstag

Der Garten des Akademos

16:00 Uhr, Isenburger Schloss, rechte Kapelle
Bildschirmfoto 2016 10 13 um 10 28 39
13 März 2016 Sonntag
Mgb 1090167 v01
18 Februar 2016 Donnerstag
Forweb