20 May until 5 September 2021

And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt

Frankfurter Kunstverein
F3f33319 5d6a 45da aea9 e25e3ab5a83d

And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt

Kuratiert von Franziska Nori

Vom 21. Mai bis zum 05. September 2021 lädt der Frankfurter Kunstverein neun aufstrebende Künstler_innen aus dem Rhein-Main Gebiet ein, ihre erste Kunstproduktion für ein institutionelles Format zu konzipieren und umzusetzen.

Das Konzept der Ausstellung And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt sieht vor, den Teilnehmer_innen raumgreifende Präsentationen in institutioneller Dimension zu ermöglichen und ihnen so eine überregional sichtbare Bühne für ihre Arbeiten zu bieten. Besonders in den für Künstler_innen schwierigen Corona-Zeiten will der Frankfurter Kunstverein diese Generation aktiv in der Umsetzung ihrer neuen Ideen und Produktionen unterstützen.

Franziska Nori, Leiterin des Frankfurter Kunstvereins und Kuratorin der Ausstellung, steht in ständigem Austausch mit den Kunsthochschulen vor Ort. In Frankfurt studieren und arbeiten internationale Nachwuchskünstler_innen, die von hier ihre Karrieren starten. Nori wurde von den Professor_innen der Hochschule für Bildende Künste – Städelschule und der Hochschule für Gestaltung Offenbach bei ihrer Auswahl beraten. Neunzig Portfolios wurden eingereicht und gesichtet, anschließend konnten die Künstler_innen Ihre Arbeit in persönlichen Gesprächen oder bei Atelierbesuchen vorstellen. Berücksichtigt wurden alle künstlerischen Genres und medialen Ausdrucksweisen, um innerhalb der Ausstellung die Vielfalt heutiger künstlerischer Praktiken aufzuzeigen und ein möglichst facettenreiches Bild der aktuellen Kunstproduktion zu zeichnen.

And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt wird bewusst keine Themenausstellung sein, sodass den teilnehmenden Künstler_innen gezielt die Möglichkeit eröffnet wird, ihren speziellen Arbeitsansatz und ihre eigene Position zur Geltung zu bringen. Die Ausstellung wird die gesamte Ausstellungsfläche des Frankfurter Kunstvereins über 1000 m2 bespielen. Innerhalb der Ausstellung wird jeder Künstler*in ein eigener Raum gewidmet sein. Die neuen Produktionen entstehen als ortsspezifische Installationen und Werke.

Der Frankfurter Kunstverein sieht sich als engagierter kultureller Akteur, der trotz der pandemiebedingten Verunsicherung sein Haus offensiv als öffentliche Plattform bespielt, auf der Künstler_innen und Publikum im Dialog aktuelle und drängende gesellschaftliche Themen verhandeln. Der Frankfurter Kunstverein steht mit seiner fast zweihundertjährigen Arbeit für die gesellschaftliche Verortung und Wichtigkeit aktueller Kunst im sozialen und politischen Diskurs.

Dauerhaft gefördert durch die Dr. Marschner Stiftung
Unterstützt von Stiftung Kunstfonds und NEUSTART KULTUR

Vernissage

20. Mai 2021, 18:30 Uhr

Frankfurter Kunstverein

Steinernes Haus am Römerberg

Markt 44

60311 Frankfurt am Main

Künstler_innen

Max Brück (HfG-Alumnus), Agnese Galiotto, Michelle Harder (HfG-Alumna), Valentina Knežević, Isabell Ratzinger (HfG-Studentin), Saya Schulzen, Gintare Sokelyte, Matt Welch, Faina Yunusova (HfG-Studentin)