NODE08 – Forum für digitale Kunst in Frankfurt

vor 13 Jahren
3 01
1 02
2 01

Vom 5.-12. April 2008 veranstaltet die vvvv Entwicklerplattform in Zusammenarbeit mit MESO Digital Interiors das NODE08. Das NODE08 ist das erste Forum für digitale Kunst in der Region und findet zeitgleich zur Luminale in Frankfurt statt.

Besucher des Forums erwartet ein buntes Programm, audiovisuelle Performances, umfangreiche Ausstellungen digitaler Kunst und eine Vielzahl von Workshops. Neben dem ersten Nutzertreffen des von MESO Digital Interiors initiiertem toolkit vvvv, ist NODE08 eine Bündelung von Grenzgängern diverser angewandter und künstlerischer Disziplinen. Dabei werden direkt vor der Festivalbasis im Velvet Club triste Fassaden zum Leben erweckt und in der NODE08 Ausstellungshalle (Diakoniekirche Weserstraße 5) interaktive Kunstinstallationen gezeigt. Teil der Ausstellung ist auch die Installation Endo der HfG-Absolventin Verena Friedrich.

VVVV wird als vielseitiges Werkzeug für Licht-/Mediensteuerung verwendet sowohl im künstlerischen Kontext für Installationen, als auch bei kommerziellen Projekten wie z.B. durch MESO Digital Interiors für Kunden wie SonyEricsson, EnBW, Mercedes Benz, BMW/MINI und dem Cocoon Club.

Die Anwendung, Techniken und Methoden von vvvv werden an 6 Tagen in den Workshops für Einsteiger und Fortgeschrittene von den profiliertesten Nutzern und Entwicklern vermittelt. Vom Crashkurs „In zwei Tagen von Null auf VVVVahnsinn!“ bis zum Profiworkshop ist für jeden Interessierten etwas dabei. Allen Teilnehmern stehen Raum und Projektionsmöglichkeiten zur Verfügung um Arbeiten zu zeigen, zu patchen, zu sprechen oder spontan ein Exponat zu entwickeln.

Eine Reihe renommierter Rednerinnen und Redner auf den Gebieten der digitalen Künste wird am Dienstag, den 8. April 2008 Ein- und Ausblicke zu ihren Arbeiten geben und in einem anschließendem Symposium über die Tagesinhalte diskutieren. Sprecher sind Casey Reas, Herbert W. Franke, Paul Prudence, Verena Kuni, Regine Debatty, Mark Fornes, Skylar Tibbits, Berthold Scharrer, Sebastian Oschatz, Max Wolf, Joreg und Sebastian Gregor. Sebastian Oschatz, Max Wolf, Joreg und Sebastian Gregor sind maßgeblich an der Entwicklung von vvvv beteiligt.

Den Abschluß einer kreativen Woche der digitalen Künste bildet die Finissage am Samstag, den 12. April, im Frankfurter Velvet Club, welche mit internationalen Musikern und VJs gefeiert wird. Mit dabei sind die VJs Onoxo, Elektromeier, Desaxismundi und die Musiker VA, Melchior Productions, Gaiser, b-film, Alex Flitsch und Sylvie Marks.

Alle weiteren Informationen und Tickets unter http://node08.vvvv.org

Kontakt:
NODE08 Organisationskommittee
David Brüll, Patrick Raddatz, Thomas Hitthaler,
Hans Romanov, Sebastian Huber, Alexander Graf
node08(ät)vvvv.org
+49 (0)69 24000 334

ug, 19.03.2008