28 Oktober bis Morgen. Dezember 2022

Modell: Bewerber_innenausstellung um den Preis für junge Kunst der Darmstädter Sezession

Bildschirmfoto 2022 10 26 um 14 14 24

Mit HfG-Alumna Mia Bencun

Jedes Jahr vergibt die Darmstädter Sezession den mit 5000€ dotierten Preis für junge Kunst. Bewerben können sich alle Künstlerinnen und Künstler, die das 40. Lebensjahr noch nicht abgeschlossen haben. Aus über 100 Bewerbungen hat eine Jury 9 KünstlerInnen eingeladen, sich und ihre Werke im Rahmen einer Gruppenausstellung im Atelier Siegele zu präsentieren. Jahresthema der Ausschreibung war das Modellhafte.

Modelle sind vereinfachte Abbilder von Möglichkeiten und Wirklichkeiten. Sie können die Form konkreter Gegenstände haben oder in bildlicher Analogie, in Sprache und Schrift rein abstrakt gefasst sein. Modelle können dabei helfen, komplexe Sachverhalte greifbar und sichtbar zu machen. Sie können als Vorbild, Muster, Entwurf dienen und so die Vorstellungskraft anregen und Impulse für Veränderungen und neue Zukünfte geben. Sie bieten distanzierte Perspektiven an, um Verhältnisse und Zusammenhänge anders sichtbar zu machen. Im Rahmen der Finissage am 4.12.2022 wird der oder die Preisträger_in bekanntgegeben. Am selben Abend wird darüber hinaus der Carlo Mierendorff Preis vergeben.

Mit Arbeiten von: Mia Bencun, Elisa Jule Braun, Alexander Janz, Gregor Lau, Oscar Lebeck, Lilian Nachtigall, Shinoh Nam, Boohri Park, Christian Retschlag

Eröffnung

28. Oktober 2022, 18–20 Uhr

Preisverleihung

4. Dezember 2022

Öffnungszeiten

Fr 17-19 Uhr, Sa 14-18 Uhr, So 12-16 Uhr

Atelier Siegele

Wohlfskehlstraße 110a

64287 Darmstadt