30 Juni bis Heute. Juli 2022

F°LAB – Festival for Performing Arts

Tanzkamera

Tanzkamera Obscura

© Hannah Moser

Das Frankfurt LAB ist ein Ort der Begegnung zwischen künstlerischen Genres, etablierten und jungen Künstler_innen, Zuschauer_innen und Produzent_innen. Beim F°LAB Festival gibt es an vier Tagen ein dichtes interdisziplinäres Programm zu entdecken, das die ganze Bandbreite des künstlerischen Forschens und Schaffens am Frankfurt LAB erfahrbar macht. Gemeinsam mit den LAB-Partnerinstitutionen, aber auch in bislang unerprobten Konstellationen und nicht-alltäglichen Kooperationen schaffen Künstler_innen aller Sparten eine Plattform der Wiederbegegnung, von Produktionen auf der großen Bühne bis zu partizipativen Aktionen im Stadtraum. Darüber hinaus gibt es Installationen, Workshops, leckeres Essen, Drinks und musikalische Live-Acts. Jede_r ist willkommen – zum Kunst-Schauen, Diskutieren, Genießen, Mitmachen oder Rumhängen – das F°LAB ist von Vielen für Viele!

Karten für die Warm-up Vorstellungen von TRACES und die Konzerte im bett können bereits erworben werden. Der Vorverkauf für alle anderen Vorstellungen startet am 1.6.2022.

HfG-Alumnus Paul Pape und sein Team präsentieren im Rahmen des F°LAB ihre »Tanzkamera Obscura«. Fanti Baum, künstlerische Mitarbeiterin an der HfG, ist mit der performativen Installtation »Instead of Aufführung. Nichtaufführung [Intermission]« vertreten.

TANZKAMERA OBSCURA

Fotografische Tanz-Szenogramme von Paul Pape & Team

Tänzer_innen und Musiker_innen erschaffen im performativen Dialog mit einer selbst entwickelten Kamera ganz eigene neue Bewegungschiffren. Ihr Rhythmus und die Dynamik der entstehenden Klang- und Bildräume reagieren mit der lichtempfindlichen Emulsion des Bildträgers und verdichten sich in Form einer Langzeitbelichtung. Auf dem Fotopapier zeichnet sich sowohl eine schemenhafte, figürliche Abbildung der Situation ab, als auch die zur Linienzeichnung gewordene Spur der Bewegungen. Möglich wird diese Abbildung durch eine 3D-gedruckte Kamerakonstruktion, welche über Fäden mit den Gliedmaßen der Tanzenden verbunden ist.

Weitere Informationen unter: www.tanzkamera.com

»Instead of Aufführung. Nichtaufführung [Intermission]«

Perfomative Installation von Fanti Baum und Frédéric de Carlo in Zusammenarbeit mit Jacob Bussmann, Jana Mila Lippitz und Thomas Spalek

INSTEAD OF. – Was tun, wenn das Theater leer ist, aber das Programm schon voll? Wie lassen sich die gegenwärtigen Voraussetzungen zur Aufführung von Nicht-Aufführung selbst zur Kunst machen? Jenseits des Programms fragen Fanti Baum & Frédéric De Carlo, was sich in diesen Momenten von der Radikalität jener Fluxus-Künstler_innen lernen lässt, die Anfang der 1960er Jahre Kunst und Musik aber gleichermaßen Institutionen, Hierarchie und Kunstbetrieb radikal in Frage stellten. Welche Gesten der Unterbrechung lassen sich mit ihnen in den Theaterbetrieb einschleusen? Wie lässt sich das Festivalgeschehen vom Bühnenrand aus kommentieren? Als fortdauernde [Intermission] greifen Baum und De Carlo mit Installationen und Aktionen ins Programm des Festivals ein, und stellen eine Gewissheit der 60er Jahre auf Probe: »I mean, one way or the other there is a play, but it is a No-Play.«

F°LAB – Festival for Performing Arts

30. Juni bis 3. Juli 2022

Termin Tanzkamera

30. Juni 2022, 20:30 Uhr
Frankfurt LAB, Halle 2

Solidarisches Preissystem
Dauer: ca. 45 Min.
keine Pause

»Instead of Aufführung. Nichtaufführung [Intermission]«

täglich beim F*LAB.Festival

Frankfurt LAB

Frankfurt LAB

Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt a.M.

Mehr...

Image