20 April bis Morgen. Mai 2024

Antenne 8, #11: Adrian Ruth Williams, Ears, 2024

Bildschirmfoto 2024 04 18 um 23 02 10

Das Ohr hört, während es uns im Gleichgewicht hält und dem Körper automatisch mitteilt, wo und wie wir uns befinden und ob alles in Ordnung ist. Das für das Zuhören zuständige Organ bestimmt auch das Gleichgewicht. Der Lamellenvorhang in Ears ist eine Überlegung darüber, wie wir das Zuhören lenken. Wie wir uns entscheiden, uns Stimmen oder Geräuschen zuzuwenden oder von ihnen abzuwenden, während unsere eigene Bewegung, unser Gleichgewichtssinn – vom Persönlichen bis zum unvorstellbar vielfältigen Politischen – vom Zuhören bestimmt wird.

Adrian Ruth Williams (geb. 1979, Portland, Oregon) ist eine transdisziplinäre Künstlerin, die konzeptionelle Erzählstrukturen in Frage stellt, indem sie mit Ton und Stimme, Text, bewegten Bildern, Fotografie, Performance und Installation arbeitet, um das Selbstverständliche in unseren Umgangsweisen zu erforschen, insbesondere die unbewussten und unbewussten Voreingenommenheit, die fremdenfeindliche und rassistische Ideologien befeuert.

𖨡 ANTENNE 8 (2023 - 2024)

Die Vitrine in der Töngesgasse 8 in der Frankfurter Innenstadt nutzen wir seit Juni 2023 als öffentlichen Aktionsraum für Ausstellungen im Rahmen des Projekts Die Kunst der Gegenuntersuchung. Die Vitrine exponiert; sie erlaubt zu experimentieren und Displays zu testen, Recherche und Formfindung zusammenzudenken. 

Bisher: (#1) Coming To Being (Beiträge zu einem ersten Gruppenbild) // (#2) 8/3/22-5/4/70-1/3/31 (desultor’s notes) // (#3) Thao Eder, Mehrraumspiel // (#4) MH Gutberlet, Voisinages / Nachbarschaften, feat.Diaty Diallo  // (#5) Anna Berger & Frank Bossert, A Call for Vulnerability // (#6) Peter Sun, Hybrid Space // (#7) Brigitta Kuster und Vassilis Tsianos feat. Al Abdani Quaida // (#8) Zustand und Gelände (>>> Screening in Anwesenheit von Ute Adamczewski). (#9) Nazlı Moripek, Ölüme karşı tılsımlar (Talisman gegen den Tod), (#10) Maral Müdok, Good Night, Good Morning, Good Night.

__________

𖨡 Marie-Hélène Gutberlet, Kuratorin, ANTENNE 8 @kunstdergegenuntersuchung @antenne8 / kunstdergegenuntersuchung@gmail.com 

Professorin für Film, Hochschule für Gestaltung Offenbach, Schlossstraße 31, D 63065 Offenbach/Main gutberlet@hfg-offenbach.de 

Die Kunst der Gegenuntersuchung / ANTENNE 8 wird gefördert mit Mitteln der VolkswagenStiftung, des Kulturamts der Stadt Frankfurt und der Freunde der HfG.

Come-Together vor Ort

20. April 2024, 18 Uhr

jederzeit zugänglich

Töngesgasse 8

60311 Frankfurt/Main