Musikclip-Workshop beim Videokunstfestival 2010 in Casablanca

vor 7 Jahren

Im Rahmen des Videokunstfestivals 2010 in Casablanca hat Rotraut Pape, Professorin für Film/Video an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach, gemeinsam mit dem Filmemacher Gérard Couty und den HfG-Studierenden Eva Münnich, Marco Russo und Ivan Robles Mendoza einen Musikclip-Workshop für marokkanische Filmstudierende veranstaltet. Eingeladen waren sie vom Goethe Institut Casablanca. Realisiert wurden die Clips mit dem auf Arabisch singenden Rapper Barry, einem Shootingstar der nordafrikanischen Musikszene. Zudem wurden während des Videokunstfestivals im Institut Cervantes mehrere Kurz- und Experimntalfilme aus der HfG gezeigt.

Präsentiert werden die Workshoparbeiten nun auf dem Festival der Filmschulen, das vom 24. bis 27. März 2010 ebenfalls in Casablanca stattfindet. Weiterhin werden dort vier Produktionen von Studierenden der HfG Offenbach vorgeführt.

Anlässlich des Videokunstfestivals Casablanca und der »retroPERSPEKTIVE 2010 - 50 Jahre Goethe-Institut in Marokko « wurden außerdem in den alten Schlachthöfen von Casablanca die Videoinstallation »Die Mauer - der Vertikale Horizont« von Rotraut Pape ausgestellt. Mit dem Langzeitprojekt hat Pape die seit 1989 vor sich gehenden Veränderungen am ehemaligen Mauerstreifen in Berlin dokumentiert.

22.03.2010

Casablanca workshop