hfg OF_MAIN » WOCHENÜBERBLICK - Ausstellungen und Veranstaltungen

Wenn Sie noch keine Teilnehmerdaten für das hfg-Intranet besitzen können Sie sich.
Zugangsdaten vergessen? hier anmelden.
LOGIN PASSWORT
Geben Sie Ihre registrierte E-Mail Adresse ein. Die Zugangsdaten werden Ihnen automatisch zugesandt.
E-MAIL ADRESSE  
STICHWORT
html version DEUTSCH / ENGLISH
R 0.2.2

Abgelaufene Ausstellungen und Veranstaltungen sind im Archiv unter
www.hfg-offenbach.de/ueberblick_archiv zu finden.

Am 29. September, um 19 Uhr findet die Ausstellungseröffnung der überarbeiteten »Klimagourmet« von HfG-Alumna Lara Glück statt.

Die Ausstellung findet im Rahmen der »Klimagourmet Woche« vom 25. September bis 5. Oktober in Frankfurt am Main statt.



Weitere Informationen unter:
klimagourmet.de
laglueck.de
Spenerhaus
Dominikanergasse 5
60311 Frankfurt am Main

saasfee*pavillon Season-Opening

saasfee*pavillon und NORDWIND präsentieren Kalervo Palsas »MAN KANN NICHT NUR BLUMEN MALEN, MAN MUSS AUCH HENKERS-KNOTEN MALEN.«/»ei ritä että maalaa kukkia, taytyy maalata hirttosilmukoitakin« und Installationen von Patrick Raddatz (HfG-Absolvent) »TALE FROM FARAWAYLANDS«

Vernissage: Mittwoch, 8. Oktober, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 9. bis 31. Oktober 2014

saasfee*pavillon
Bleichstraße 64 - 66 HH
60313 Frankfurt am Main

Weitere Informationen unter:
saasfee.de/pavillon

Biedermann und die Brandstifter
von Max Frisch

Samstag, den 27. September / 19.30 Uhr / Theater Trier

Regie: Steffen Popp, Bühne und Kostüm: Rahel Seitz (HfG-Absolventin), Video: Zeljko Vidovic, Dramaturgie: Sylvia Martin

Mit Klaus-Michael Nix, Barbara Ullmann, Alina Wolf, Christian Miedreich, Jan Brunhoeber, Tim Olrik Stöneberg, Sabine Brandauer

Weitere Informationen unter:
theater-trier.de

SCHAU INS LAND
Arbeiten von Volker Steinbacher (HfG)

Vernissage: Dienstag, den 14. September 2014 / 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 14. September bis 14. November 2014
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 12 bis 18 Uhr

Es sprechen Dagmar Priepke (Geschäftsführerin der Heussenstamm-Galerie) und Prof. Dr. Hans Zitko (HfG).

Heussenstamm-Galerie
Braubachstraße 34
60311 Frankfurt am Main

Weitere Informationen unter:
heussenstamm.de

Statistic Dolls 2015
Lukas Sünder (HfG-Student)

30. September bis 1. November 2014

Eröffnung: 29. September, 19 bis 21 Uhr

Einleitend spricht Dr. Norman Hildebrandt,
Künstler und Dozent an der HfG Offenbach

1822-Forum
Fahrgasse 9
Frankfurt

Öffnungszeiten:
Di bis Fr 14 bis 18 Uhr
Sa 13 bis 16 Uhr

The Doubloon...

Valentin Beinroths (HfG-Alumnus) Arbeit »The Doubloon; or, I look, you look, he looks; we look, ye look, they look.« wird als Teil der »Ben Patterson's Wall« im Museum Wiesbaden gezeigt.

Vernissage: 25. September / 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 25. September 2014 bis 18. Januar 2015

Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur
Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden

Weitere Informationen unter:
museum-wiesbaden.de
valentinbeinroth.com

THERE IS NO SEXUAL REPORT...

Jos Diegel (HfG-Almumnus) zeigt bei »paraflows.9 - INTIMACY«, Festival für digitale Kunst und Kulturen, im Künstlerhaus in Wien noch bis 12. Oktober 2014 das Projekt »THERE IS NO SEXUAL REPORT - ENTITY, IDENTITY AND THE CONSTRUCTION OF A RELATIONAL SAN FRANCISCO« in Form und Präsentation einer Video-Installation.

Weitere Informationen unter:
paraflows.at
josdiegel.de

HAUSBESETZUNG

2014 jährt sich die Städtepartnerschaft Wiesbadens mit Berlin-Kreuzberg zum 50. Mal. Die beiden Partner könnten kaum unterschiedlicher sein. Konzeptioneller und thematischer Ausgangspunkt der Ausstellung ist das Phänomen der Gentrifizierung.
Mit Silva Agostini, Marc Bijl, Selket Chlupka, Larissa Fassler, Amir Fattal, Kerstin Honeit, Eva Kietzmann (HfG-Alumna) & Petra Kübert, Stephanie Kloss, Kunst-Koffer, Alicja Kwade, Via Lewandowsky, Gordon Matta-Clark, Dominikus Müller & Kito Nedo, Manfred Peckl, Michalis Pichler, Tim Plamper, Verena Resch, Adam Saks, Salah Saouli, Andreas Schlaegel, Nina von Seckendorff, Daniel Segerberg, Marcus Sendlinger, Philip Topolovac, Fabrizia Vanetta, Adriana Vignoli, Annette Weisser, Sinta Werner und Martin Zawadzki.

Nassauischer Kunstverein Wiesbaden
Wilhelm Str. 15, 65185 Wiesbaden

Weitere Informationen unter:
kunstverein-wiesbaden.de


Ausstellungsdauer:
13. September 2014 bis
14. Dezember 2014


Vernissage:
12. September 2014 /
17.30 bis 21 Uhr

Copyright: Nina Ansari


projectspace uqbar
Schwedenstrasse 16, 13357 Berlin
FRONT

Den Ausgangspunkt für Nina Ansaris (HfG-Absolventin) Arbeiten bildet häufig der eigene biographische Hintergrund. Geboren 1981 in Teheran erlebte sie als Vierjährige den Krieg zwischen Iran und Irak und schließlich die Übersiedlung nach Deutschland. In ihren Zeichnungen, Fotografien und Installationen thematisiert sie die Brüchigkeit von Identität und Erinnerung sowie die Konstruktionen von Wirklichkeitsbehauptungen und geschlossenen Realitäten.

Vernissage: 12. September 2014 / 19 Uhr

Ausstellung: 13. September bis 5. Oktober 2014

Weitere Informationen unter:
ninaansari.com

Den 20. Saisonstart der Frankfurter Galerien begeht die Galerie Heike Strelow mit der ersten Einzelausstellung des Künstlerduos Wiebke Grösch und Frank Metzger (HfG-Absolventen). Unter dem Titel »Schilf ohne Wasser« präsentieren die Künstler ihre neuesten Skulpturen, Installationen und Zeichnungen.

»Schilf ohne Wasser« heißen auch die drei zentralen Betonskulpturen. Rechteckige Platten, die nur durch einen Bruch in der Mitte aufgestellt werden können, bilden jeweils einen Raum im Raum. Auf der äußeren Seite sind sie glatt, mit Spritzern aus Gips marmoriert. Auf der Innenseite verläuft horizontal ein raues Linienrelief: Der Abdruck trockener Schilfhalme. »Schilf ohne Wasser« ist ein literarisches Bild, das die konzeptuell arbeiteten Künstler Dietmar Daths Roman »Die Abschaffung der Arten« entnommen haben und in ein anderes Medium übertragen.

Vernissage: 12. September 2014 / 18 Uhr / Galerie Heike Strelow

Ausstellungsdauer: 13. September bis 24. Oktober 2014


Galerie Heike Strelow, Schwedlerstraße 1- 5, 60314 Frankfurt
Wiebke Grösch / Frank Metzger, Ohne Titel, 2014, Glas, 60 x 93 cm

This could last a lifetime

Die von Florian Koch organisierte und kuratierte Gruppenschau »This could last a lifetime« in der alten Backsteinfabrik Sachsenhausen vereint scheinbar gegensätzliche Positionen aus dem Rhein-Main-Gebiet wie die archaische, perfekt ausbalancierte Bildhauerkunst von Georg Hüter mit den geistreichen, verspielten Zeichnungen und Collagen von Hannes Körkel. Emilia Neumann (HfG-Absolventin) zeigt sinnliche, farblich reizvolle Gips- und Betonobjekte, Karsten Kraft meditative Bilder aus seinem jüngst entstandenen Zyklus Spheres. Die Ausstellung erschließt uns auch ungewöhnliche Orte: Hintergründige architektonische Malerei von Natalie Goller begegnet dabei den poetischen Fotoarbeiten von Anette Babl, die auch ausgewählte Malerei zeigt. Eine Schau, die anziehend ist und intensiv – aber vergänglich.

Vernissage: 18. September / 19 Uhr / Die Fabrik
Finissage: 5. Oktober / 17 Uhr

Die Ausstellung ist am Wochenende jeweils von 14-18 Uhr geöffnet.

Mittlerer Hasenpfad 5, 60598, Frankfurt

EVAKUIEREN

Am Mousonturm Frankfurt entsteht aktuell ein sehr großes Stadtraum- und Internet verknüpfendes Projekt unter Beteiligung von über 20 internationalen Künstlern und regionalen Akteuren sowie fünf Studierenden der HfG Offenbach (Lukas Sünder & Sitha Reis, Marcus Morgenstern, Juliane Kutter & Maria Thrän).
»EVAKUIEREN« startet am 12. September 2014 und verleiht als erster Flucht- und Rettungsplan für die Rhein-Main-Region der Idee des Evakuierens neue Bedeutung.

Unter der Leitung des japanischen Künstlers Akira Takayama stellt derzeit ein internationales Künstler- und Rechercheteam (u.a. mit Chris Kondek, Mariano Pensotti, LIGNA, Nuno Ramos, Carlos Motta, OPOVOEMPÉ, Quast/Knoblich, Anton Berman, Annette Gloser) gemeinsam mit lokalen Akteuren, Studierenden und Künstlergruppen dieses alternative, parallelwelthaltige Nahverkehrs-Liniennetz zusammen – auf der Suche nach neuen Fluchtwegen und individuellen Rettungsalternativen.

Weitere Informationen unter:
evakuieren.de

Die HfG-Studentin Veruschka Bohn wurde vom Hessischen Rundfunk besucht. Sehen Sie hier Interview und Bericht:

youtube.com

www.hr-online.de

DER TEUFEL STECKT IM DETAIL
Sandra Mann (HfG-Absolventin)

Eröffnung:
8. September 2014, 18 Uhr

Ausstellung:
8. bis 25. September 2014

im Rathaus Walldorf, Foyer, 1. Stock

Begrüßung: Franz-Rudolf Urhahn, Erster Stadtrat
Einführung: Eric Bernard Beuerle de Castro
Musik: Andreas Manns (re:jazz, Tigerpalast Frankfurt) & Deniz Alatas (Ease Up, Ltd., Durden)

Jessica Schäfer
»o.T.«, 2009, Videoloop 16:9, 7:45 min (Stills)

Karolin Back
»00:01«, 2012/13, 241 x 155 cm, Direktdruck auf Aludibond (Detail)
»Berg«, 2014, 100 x 60 cm, Direktdruck auf Aludibond (Detail)
Karolin Back & Jessica Schäfer
Ausstellung

Vernissage
11. September 2014, 18.30 bis 22 Uhr

Ausstellungsdauer
12. September 2014 bis 9. Januar 2015

geöffnet: werktags von 10 bis 18 Uhr

Berlin Hyp
Budapester Straße 1

10787 Berlin


Das Projekt Baumhaus von Wiebke Grösch/Frank Metzger ist am Rande des Landesgartenschaugeländes in der Wieseckaue zu sehen.
Genauer Ort: Eichgärtenallee 110
ÖPNV: Haltestelle Kantstraße, Buslinie Nr.7, Richtung Gießen/Philosophenwald
(Die Arbeit ist auch ohne Eintrittskarte der LGS zu sehen)
draußen
Sechs ortsspezifische Kunstwerke im öffentlichen Raum zur Landesgartenschau Gießen 2014 (26.4. bis 5.10. 2014)

Monika Goetz (Berlin)

Wiebke Grösch / Frank Metzger (Frankfurt) *

Folke Köbberling / Martin Kaltwasser (Berlin)

Andreas Rohrbach (Frankfurt) 

Gabi Schaffner / Pit Schultz (Berlin)

Axel Schweppe (Köln)

*HfG-Absolventen

Erste öffentliche Führung:
Sonntag, 27. April 2014, 15 - 18 Uhr
Treffpunkt: Am Mühlengarten / nördlich der Rodheimer Str. 
Ziel: Wieseckaue (LGS-Gelände)

www.gaertnerpflichten.org