Pool » Projekte » Stapelbar

Wenn Sie noch keine Teilnehmerdaten für das hfg-Intranet besitzen können Sie sich.
Zugangsdaten vergessen? hier anmelden.
LOGIN PASSWORT
Geben Sie Ihre registrierte E-Mail Adresse ein. Die Zugangsdaten werden Ihnen automatisch zugesandt.
E-MAIL ADRESSE  
STICHWORT
html version DEUTSCH / ENGLISH
R 0.2.2


SilenZ ist eine stapelbare Bank-Tisch-Kombination. Sie entwickelt sich aus einem Grundriss mit fünf Platten heraus. Das 35 mm dicke Material wird, wie bei einer Faltung, treppenartig aufgebaut. Dabei erhalten nur die zwei schrägen Verbindungselemente Anschnitte der Kanten, wodurch eine möglichst große Belastung gewährleistet wird.

Die Höhe der Tisch- und Bankfläche ist so gewählt, dass ein loungeartiger Charakter entsteht. Die Sitzfläche und der winklig dazu angeordnete Tisch erzeugen eine lockere Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.
Durch die gestufte Anordnung und die angeschrägten Kanten beschreibt der Körper eine doppelte Z-Form, wodurch das statische, aus Plattenmaterial bestehende Objekt seine Leichtigkeit erhält. Dieser Eindruck wird durch die farbige Akzentuierung der Kantenflächen betont.

Die Stapelbarkeit wird durch einfaches Zusammenschieben der Elemente ermöglicht, indem sie um eine Materialstärke angehoben und dann schräg in das nächste Element eingeschoben werden.

SilenZ ist für die Nutzung in Eingangsbereichen von z.B. Museen, Banken und für Messen konzipiert. Der Solitär kann in vielfältiger Weise kombiniert werden. Dadurch entstehen Muster im Raum. Somit ergeben sich die verschiedensten Stell- und Anwendungsmöglichkeiten und eine hohe Flexibilität.

 
Kontakt:
Art der Arbeit: Semesterarbeit
Entstehungsjahr: 2009
Fachbereich: Produktgestaltung
Betreuer/Prüfer:
Prof. Siglinde Spanihel