Within an Affine Space

vor 3 Jahren
Zollamt1

Within an Affine Space

Concept – Sculpture – Installation

Am 20. Februar 2015 eröffnet  in den HfG-Ausstellungsräumen des Zollamtes Offenbach »Concept – Sculpture – Installation« als Pilotausstellung der Serie »Within an Affine Space« zu sehen sein. Ziel der Serie ist es, künstlerische und kuratorische Positionen aus unterschiedlichen Studiengängen und Institutionen aufeinander treffen zu lassen, die bisher eher Parallelexistenzen im Frankfurter Raum gepflegt haben. Was sie verbindet sind ähnliche Interessensgebiete im Bereich der Bildenden Kunst, Kunsttheorie, Gestaltung, Kommunikation und Kultur. Der affine Raum, als theoretischer Überbau dieses Unterfangens, gibt den mannigfaltigen Parallelen einen gemeinsamen Fluchtpunkt und lässt sie so perspektivisch zusammenlaufen. Angestrebt wird jedoch kein friedlicher Konsens, sondern die Präsentation von Positionen, die aufeinander reagieren, sich aneinander reiben und so neue Impulse ermöglichen.

So treffen in der ersten Ausstellung dieser Reihe aktuelle und ehemalige Student/innen aus den Bereichen der Bildenden Kunst und der Produktgestaltung der HfG Offenbach auf Studierende des Masterstudiengangs Curatorial Studies der Goethe Universität Frankfurt. Lukas Engert, Marina Rüdiger, Jennifer Gelardo, Felix Krapp, Domenico Laterza, Dominik Keggenhoff, Lisa Hopf, Mia Bencun, Malte Sänger, Charlotte Rahn, Florian Hundt und dem Künstlerduo sternmorgenstern (Daniel Stern, Marcus Morgenstern) erarbeiteten gemeinsam die Ausstellung. Was hier zu sehen ist, sind unterschiedliche künstlerische Auseinandersetzungen mit besonderen und bisweilen banalen Materialitäten und deren ganz eigener Sprache. Diese wird bedacht, aufgenommen und individuell fortgetragen, um sie im Raum zu verhandeln. Es sind die konzeptuellen Herangehensweisen der verschiedenen künstlerischen Positionen, die in der Ausstellung als einem Möglichkeitsraum aufeinander treffen, sich verknüpfen oder einander gegenüber stehen. Es ist aber auch die Arbeit an einem gemeinsamen Ziel, das ermöglicht zwischen den einzelnen Positionen Knotenpunkte zu setzten, um diese erstmalig auszuformulieren.

Vernissage

20. Februar 2015, 18 Uhr 

Finissage

 22. Februar 2015, 16 Uhr 

Öffnungszeiten

21. Februar 2015, 12 bis 18 Uhr

22. Februar 2015, 10 bis 18 Uhr

Zollamt Galerie

Frankfurter Straße 91
63067 Offenbach/Main

Gefördert durch die freunde der hfg e.v.